Gemeindeportrait

Rödental St. Hedwig ist eine Diasporapfarrei im Erzbistum Bamberg mit ca. 3.000 Katholiken (Stand Januar 2020).

Das Pfarreigebiet erstreckt sich über die politischen Gemeinden von Rödental und Dörfles-Esbach sowie die zu Neustadt bei Coburg gehörenden „Bergdörfer“ Brüx, Höhn, Rüttmannsdorf und Weimersdorf und die zu Coburg gehörenden Ortsteile Neu- und Neershof.

Die Gemeinde bildete sich nach dem 2. Weltkrieg vor allem aus Flüchtlingen und Vertriebenen. Ende der 80-er/Anfang der 90-er Jahre kamen Spätaussiedler aus Polen und Russland, was die Gemeinde vor einige Herausforderungen stellte.
Ferner gehören zu den Gliedern der Pfarrei einige berufsbedingt Zugezogene (z.B. Goebel, Annawerk, Siemens, große Firmen und Behörden in Coburg).

Unsere Kirchen

Pfarrkirche Rödental St. Hedwig

St.-Hedwig-Str. 1, 96472 Rödental

geweiht 19. September 1954

Regelmäßige Gottesdienste

Sonntags, 10:45 Uhr

Donnerstags, 9 Uhr

Kirche Dörfles-Esbach Christkönig

Querstraße 9, 96487 Dörfles-Esbach

geweiht 29. November 1964

Regelmäßige Gottesdienste

Sonntags, 9 Uhr

Für konkrete Gottesdienste beachten Sie bitte stets das Mitteilungsblatt “Aktuell”!