Erlöse uns Herr, allmächtiger Vater, von allem Bösen
und gib Frieden in unseren Tagen.
Komm vor allem den Menschen in der Ukraine zu Hilfe mit deinem Erbarmen
und bewahre uns alle vor Verwirrung und Verzweiflung,
damit wir voll Zuversicht das Kommen unseres Erlösers Jesus Christus erwarten.

Gebet in Anlehnung an den Einschub in das Vaterunser während der Eucharistiefeier

In diesen schweren Stunden für die Ukraine und mit ihr die ganze Welt kann uns das Gebet miteinander und füreinander verbinden im gemeinsamen Rufen zum Gott und Vater aller Menschen.
 
Alle Kirchen und Kirchengemeinden, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Coburg (ACK Coburg) angeschlossen sind, werden in den Gottesdiensten, die sie am Sonntag anbieten, um den Frieden für die Ukraine und für Europa beten.
 
Wir laden herzlich ein, die Gottesdienste zu besuchen!
 
Der ACK Coburg gehören an: Die Römisch-Katholische Kirche, die Evangelisch-Lutherischer Kirche, die Altkatholische Kirche, die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde.
 
Am Mittwoch, 2. Marz 2022, wird um 18.00 Uhr im Namen der ACK Coburg und der Kirchengemeinden in der Stadt Coburg ein gemeinsames ökumenisches Friedensgebet in St. Moriz angeboten.
Bei der Teilnahme ist die 2 G Regelung und die FFP 2 Maskenpflicht zu beachten.
 
Wir weisen darauf hin, dass es in vielen Kirchengemeinden täglich mehrfach ein Gebetsläuten gibt. Es ruft uns auf zum Gebet, in diesen Tagen vor allem zum Gebet um den Frieden. Wir empfehlen es als eine Möglichkeit, persönlich innezuhalten und an die Menschen zu denken, die von dem Krieg betroffen sind.

Impulse, auch Friedensgebete vor Ort zur gestalten, finden sich unter anderem auf der Internetpräsenz der Deutschen Bischofskonferenz.